Gesundheitsmanagement

PSA PrüferGesundheit und Sicherheit durch Arbeitsschutz

Die Sicherheit und der Gesundheitsschutz unserer Mitarbeiter und Kunden haben einen zentralen Stellenwert in der igefa und sind fest in unseren Verfahrensanweisungen verankert.

Die Vorgaben zum Arbeitsschutz orientieren sich dabei an den Grundsätzen der internationalen Norm zur Arbeitssicherheit OHSAS 18001.

100 Prozent der Belegschaft ist in Arbeitsschutz-Ausschüssen (ASA) vertreten – durch jeweils beauftragte Personen wie die Fachkraft für Arbeitssicherheit oder der Sicherheitsbeauftragte.

Die Abläufe rund um die Lagerung und den Transport von Gefahrstoffen unterliegen einer besonderen Überwachung aufgrund des erhöhten Gefahrenpotentials.

Die Mitarbeiter werden regelmäßig intensiv geschult. 

Bei Unfällen sind Notfallkette und Erste-Hilfe-Maßnahmen klar geregelt. Die Unfallursache wird umgehend vor Ort und auch noch einmal im Rahmen der regelmäßig stattfindenden ASA-Sitzungen hinsichtlich vorbeugender Maßnahmen erörtert.
Haben wir entsprechende präventive Maßnahmen identifiziert, werden diese kurzfristig ergriffen und nachgehalten.

Den gesetzlichen Meldepflichten wird Genüge getan, meldepflichtige Unfälle (ab drei Tagen) werden der zuständigen Berufsgenossenschaft gemeldet.

Mit insgesamt 35,5 Unfällen je 1.000 Mitarbeitern im Jahr 2017 liegt die igefa nach wie vor im allgemeinen Durchschnitt von Arbeitsunfällen in Deutschland.

Die Fehltagequote aufgrund von Arbeitsunfällen bezogen auf 220 Arbeitstage pro Mitarbeiter in 2017 liegt mit ca. 0,33 Prozent leicht unter dem Vorjahresniveau (2016: 0,36 Prozent).

Nach längerem Arbeitsausfall eines Mitarbeiters wird ihm bei Wiederaufnahme der Arbeit eine betriebliche Wiedereingliederung angeboten.

Damit besteht die Möglichkeit, sich über Neuerungen der letzten Zeit zu informieren, die Arbeitsabläufe wieder aufzunehmen und die Arbeitsfähigkeit zu testen und zu verbessern.

Der Wiedereingliederungsprozess wird auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten der Mitarbeiter abgestimmt und entspricht vom Ablaufszenario den gesetzlichen Regelungen.
Der Prozess unterliegt einer regelmäßigen Überwachung durch interne und externe Prüfer.

 

Prävention, Gesundheitsförderung, Aufklärung

Als Arbeitgeber tragen wir Verantwortung für die Gesunderhaltung unserer Mitarbeiter.

Gesundheitsförderungsmaßnahmen FotocollageIm Verlauf der letzten Jahre war die Anzahl der Krankheitstage innerhalb einiger Unternehmen der igefa gestiegen. Dies spiegelte auch den allgemeinen Anstieg der Krankheitstage deutscher Arbeitnehmer im Verlauf der vergangenen Jahre wider.

Aus diesem Grund haben wir uns Anfang 2016 vorgenommen, die Gesundheit unserer Mitarbeiter durch gezielte Prävention an den Standorten zur fördern.
Mit Erfolg, wie die Entwicklung der Krankenquote von 7,4 Prozent in 2016 auf 6,7 Prozent in 2017 zeigt.

Der Kreativität schienen keine Grenzen gesetzt.

Von Gesundheitsinformationstagen über ergonomische Trainingscamps und Fitnessreihen, Betriebssportveranstaltungen, Firmenläufen und Zuschüssen für Fitnesszentren bis hin zu Massagen wurden diverse präventive Maßnahmen zur Gesundheitsförderung an unterschiedlichen Standorten umgesetzt.

 

FahrradtageAnlässlich der Aktionstage Nachhaltigkeit 2018 haben außerdem alle igefa-Mitgliedsbetriebe an einer gemeinsamen Fahrradtag-Aktion teilgenommen.

Diesen Kurs planen wir beizubehalten, um unserer Verantwortung für die Gesunderhaltung unserer Mitarbeiter gerecht zu werden.

Experteninterviews Kachelbild

Experteninterviews

igefa Branchen-Spezialisten im Gespräch mit dem Nachhaltigkeitsrat.

persönliche Schutzausrüstung Kachel

Persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Mit unserem Produktangebot PSA helfen wir unseren Kunden, ihre Mitarbeiter zu schützen.

igefa Campus Kachel

igefa Campus

Weiterbildung als Lösung für die Herausforderungen im Personalwesen.

Loading content ...
Loading content ...
Loading content ...
Loading content ...
Loading content ...
Aktuelles
Gesundheitsmanagement Kachelbild

Gesundheitsmanagement

Als Arbeitgeber übernehmen wir Verantwortung für die Gesunderhaltung unserer Mitarbeiter.

Florian Jilek bei unserem igefa-Mitglied Arndt

Gelungene Inklusion: igefa-Mitglied Arndt geht mit gutem Beispiel voran

Ein 25-Jähriger mit geistiger Behinderung hat sich bei unserem igefa-Mitglied Arndt in Erkheim für einen Job im Lager empfohlen und zudem seinen Staplerfahrer-Führerschein gemacht.

Foto zum CSR Verständnis

CSR-Verständnis

Wir versorgen Menschen. Für eine saubere und sichere Welt. 

Bild zum igefa Nachhaltigkeitsrat

igefa Nachhaltigkeitsrat

Der igefa Nachhaltigkeitsrat ist das bundesweite Steuerungsgremium für die Nachhaltigkeitsaktivitäten des Firmenverbundes.

Umweltschutz Kachelbild

Umweltschutz

Energieverbrauch im Verhältnis zum Umsatz in den letzten fünf Jahren um 20 Prozent reduziert.

Kachelbild zur Gesellschaft

Gesellschaftliches Engagement

Unser Anspruch ist es, dort zu wirken, wo Hilfe dringend benötigt wird und auch ankommt.

Imagebild zum Bericht

Bericht

Wir berichten entlang der anerkannten Leitlinien zur Nachhaltigkeitsberichterstattung der Global Reporting Initiative (GRI).