Stakeholder / Wesentlichkeit

Stakeholder-Dialog

Wir setzen auf einen intensiven Dialog mit unseren Stakeholdern, um zu lernen und uns weiterzuentwickeln, um Verständnis zu schaffen und Vertrauen aufzubauen. Klarheit, Offenheit und Kontinuität sind dabei entscheidende Faktoren.

Um nicht nur zu reagieren, sondern bereits im Vorfeld Entwicklungen aktiv mitzugestalten, wollen wir frühzeitig Chancen, Risiken und Trends identifizieren. Dazu müssen wir die Erwartungen unserer Stakeholder heute und in der Zukunft kennen. 

Wir treten auf unterschiedlichste Art und Weise in den Austausch mit unseren Stakeholdern – auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene – vom persönlichen Gespräch bis zum gesellschaftlichen Diskurs.

 

Kompetenzpartner des igefa Nachhaltigkeitsrats 

Die Kompetenzpartner des Nachhaltigkeitsrats sind Fach- und Führungskräfte an Schlüsselstellen im Unternehmen, die aus unterschiedlichen Perspektiven mit Nachhaltigkeitsthemen befasst sind und Kontakte zu unseren internen Stakeholdern (Personalbereich, Umweltmanagement, Produktverantwortung, Compliance und viele mehr) sowie externen Stakeholdern (Kunden, Lieferanten, Dienstleister, Zertifizierer et cetera) haben.

Die wesentlichen Aspekte für die Strategiefindung und Auswahl der Themen für die vorliegende Website wurden in enger Zusammenarbeit mit den Kompetenzpartnern des Nachhaltigkeitsrats identifiziert.

 

Stakeholder-Analyse

Im Herbst 2016 haben die Kompetenzpartner eine detaillierte Stakeholder-Analyse vorgenommen.
Ausschlaggebend für die Auswahl der relevanten Stakeholder waren Erfahrungswerte.
Im Rahmen der Analyse wurden neben Kommunikationswegen und -häufigkeit vor allem die Stakeholder-Erwartungen zusammengetragen. Aktuellen Fragen und Bedenken, die aufgeworfen wurden, wurde dabei besondere Beachtung geschenkt.

Die wichtigsten aktuellen Fragen und Bedenken sind in die Sammlung der wesentlichen Themen für die igefa Wesentlichkeitstabelle eingeflossen. 

 

Bestimmung der Wesentlichkeit

Wesentlichkeit ist unser Leitmotiv für die Strategiefindung und für die Auswahl der Themen auf der vorliegende Website.

Entsprechend der Definition des Wesentlichkeitsgrundsatzes in den Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI-G4) verstehen wir unter wesentlichen Themen diejenigen, die die wesentlichen wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Auswirkungen unserer Organisation wiedergeben beziehungsweise die Beurteilungen und Entscheidungen unserer Stakeholder beeinflussen und damit verbundene Risiken bergen. 

 

Wesentlichkeitstabelle

Insgesamt 43 Themen wurden von den Kompetenzpartnern als wesentlich gemeldet. Die Meldungen beruhen auf ihren Erfahrungen und ihrem Wissensstand und sind das Ergebnis aus der qualitativen beziehungsweise quantitativen Bewertung der einzelnen Themen nach

  • wirtschaftlicher Bedeutung (Umsatzvolumen beziehungsweise -potential, Marge, Kostenanteil),
  • ökologischen und gesellschaftlichen Auswirkungen,
  • Risikofaktoren in jeglicher Hinsicht,
  • gesetzlicher Anforderungen (Handling, Lagerung, Transport)

und weiterer Kriterien einschließlich der Angabe, wo die Auswirkungen innerhalb oder außerhalb der Organisation auftreten und welche Stakeholder betroffen sind. 

 

Punktesystem zur Bewertung der Wesentlichkeit

Zur Priorisierung und endgültigen Bewertung der einzelnen Themen hat der Nachhaltigkeitsrat für nachstehende Kriterien jeweils einen Punkt (niedrig), zwei (mittel) oder drei (hoch) Punkte vergeben: 

  • Ausmaß/Bedeutung für das Unternehmen beziehungsweise die Umwelt oder die Gesellschaft (3-fache Gewichtung)
  • Auftrittswahrscheinlichkeit (3-fache Gewichtung)
  • rechtliche Verpflichtung (2-fache Gewichtung)
  • externe Relevanz (für Kunden, Behörden et cetera) (2-fache Gewichtung)

Die Summe errechnete sich dann für jedes Thema wie folgt: 

= (3 * Ausmaß + 3 * Auftrittswahrscheinlichkeit + 2 * rechtliche Verpflichtungen + 2 * externe Relevanz) / 10

Die unterschiedlichen Gewichtungen sind Ausdruck der unterschiedlichen Beeinflussbarkeit des jeweiligen Faktors durch die igefa. Die höchste zu erreichende Punktzahl war Drei. 

 

Von der Wesentlichkeitstabelle zur Strategie

Alle Themen mit einer Punktzahl größer als 2,5, die nicht bereits an anderer Stelle in Diskussion, im Aufbau oder in der Umsetzungsphase waren, wurden in Abstimmung mit den jeweiligen Kompetenzpartnern vom igefa Nachhaltigkeitsrat aufbereitet und den Inhabern mit Zielen und empfohlenen Maßnahmen zur Entscheidung vorgelegt. 

Die Ergebnisse finden sich auf der vorliegenen Website wie auch in Teilen in den laufenden Aktivitäten Nachhaltigkeit wieder. 

 

Abgleich mit den Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI)

Parallel zur Bewertung der Themen hat der Abgleich mit der kompletten Liste der GRI-G4-Aspekte sowie mit den zehn Prinzipien des UN Global Compact stattgefunden, um einerseits zu überprüfen, ob wir auch keinen wichtigen Indikator außer Acht gelassen haben – das war nicht der Fall – und andererseits, um die Grundlage für die Vollständigkeit unserer Berichterstattung nach G4-Leitlinien über die vorliegende Website zu schaffen. 

Schließlich sind fast alle von den Kompetenzpartnern gemeldeten Themen mit einer Bewertung größer beziehungsweise gleich Zwei in die Berichterstattung eingeflossen. 

 

Themen mit Bedeutung für unsere Stakeholder

Zu den wichtigsten genannten Themen zählen Mitarbeiterthemen wie Gesundheitsmanagement, Personalentwicklung und Arbeitgeberattraktivität, mit denen wir uns ausführlich befassen und über welche wir auf der Mitarbeiterseite ausführlich berichten. Dasselbe gilt für die gemeldeten Umweltthemen, nachhaltige Produkte oder auch die Lieferkettentransparenz.
 

Experteninterviews Kachelbild

Experteninterviews

igefa Branchen-Spezialisten im Gespräch mit dem Nachhaltigkeitsrat.

persönliche Schutzausrüstung Kachel

Persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Mit unserem Produktangebot PSA helfen wir unseren Kunden, ihre Mitarbeiter zu schützen.

igefa Campus Kachel

igefa Campus

Weiterbildung als Lösung für die Herausforderungen im Personalwesen.

Loading content ...
Loading content ...
Loading content ...
Loading content ...
Loading content ...
Foto zum CSR Verständnis

CSR-Verständnis

Wir versorgen Menschen. Für eine saubere und sichere Welt. 

Bild zum igefa Nachhaltigkeitsrat

igefa Nachhaltigkeitsrat

Der igefa Nachhaltigkeitsrat ist das bundesweite Steuerungsgremium für die Nachhaltigkeitsaktivitäten des Firmenverbundes.

Umweltschutz Kachelbild

Umweltschutz

Energieverbrauch im Verhältnis zum Umsatz in den letzten fünf Jahren um 20 Prozent reduziert.

Kachelbild zur Gesellschaft

Gesellschaftliches Engagement

Unser Anspruch ist es, dort zu wirken, wo Hilfe dringend benötigt wird und auch ankommt.

Imagebild zum Bericht

Bericht

Wir berichten entlang der anerkannten Leitlinien zur Nachhaltigkeitsberichterstattung der Global Reporting Initiative (GRI).